This pattern combines the worth of the Copper John and the Hare’s Ear. The standard Brassie uses the copper wire but usually only has a small peacock or dubbing ball. That is not a bad little pattern, particulary  for a chironomid dropper on streams. The depicted Brassie will sink quickly and possess animation. This is a perfect for, dare I say it, the Czech Nymphing technique, as are many fast sinking nymphs.    

Brassie
Brassie

 http://www.fliegenfischer-forum.de/swap7.html

Brassie
Hakengrösse: 10 – 22 (Nymphenhaken; gebogen (z.B. caddis puppa Haken)
Garnfarbe: schwarz oder Brauntöne (sollte gleiche Farbe wie das Dubbing haben)
Beschwerung: keine – ist durch den Körper schon schwer genug 😉
Körper: Kupferdraht
Schwanz: keinen
Rippung: keine
Thorax: hares ear dubbing
Variante: mit einem Goldkopf für extrem schnelles Gewässer oder farbigem Kupferdraht (z.B. rot oder grün)

 

1. Kupferdraht in engen Wicklungen um den Haken legen. Nach 2-3 Wicklungen mit den Fingernägeln zusammenschieben, dann weiterwickeln. So entsteht eine schön gleichmäßige Wicklung. 
2. Wenn der Körper fertig gewickelt ist, das ganze in Position schieben und Bindefaden anlegen. Den Bindefaden ungefähr auf Thoraxbreite nach hinten binden.
3. Den Thorax sehr sparsam dubben ggf. noch ein paar steifere Grannen mit eindubben.
4. Kopfknoten, lackieren, fertig.Eine extrem einfache und fängige Nymphe.

 

Brassie Hook size: 10 – 22 (Nymph or caddis pupa hooks)

Body: Copper Wire Tail: none Serrating/Ribbing: none

Thorax: hares ear dubbing

Variations: Gold bead head for extremely fast waters or colored Copper wire (e.g. red or green)

 

1. Copper Wire in close wraps up hook. After 2-3 wrapped coils push together with the fingernails, then after further windings push together. Thus a beautifully even coil develops.

 

  2. The thoraxes should be economically dubbed.

3. Finish head and dab of head cement.

An extremely simple nymph